Vortragsreihe "Stolpen800" - Dr. Jens Bulisch
Do 24.05.2018 20:00 - 21:00 Uhr Freundeskreis

Freundeskreis

"Residenz und letzte Zuflucht. Stolpen und die Bischöfe von Meißen"

Die geschriebene Geschichte Stolpens entstand um das Jahr 1218, als Bischof Bruno II. die Burg Stolpen von dem slawischen Edlen Moyko de Stulpen erwarb. 340 Jahre lang waren dann 24 Bischöfe die Landesherren. Es war ihre Nebenresidenz und ab den Reformationszeiten 1539 die Hauptresidenz. Stolpen war damit Herrschaftszentrum der Bischöfe. Sie verfügten über ein geschlossenes Territorialgebilde mit weitgehend homogener Struktur und entsprechende wirtschaftliche Grundlagen sowie eine funktionierende Verwaltung. Sie gründeten das Amt Stolpen. Die Bischöfe wurden später durch die Wettinischen Landesherren zunehmend bedrängt und verloren 1559 im Austausch gegen das kurfürstliche Amt Mühlberg, Stolpen als Besitz und deren Einfluss. Der Kirchenhistoriker und Diakon des Bistums Dresden-Görlitz, Dr. Jens Bulisch, stellt die Rolle Stolpens während der sogenannten Bischofszeit dar.

Karten: Eintritt frei

Veranstaltungsdetails

Termin Do 24.05.2018 20:00 - 21:00 Uhr
Preise Freier Eintritt!
Für Kinder geeignet Nein
Umgebung innen
Raum Kornkammer

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (29 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW

  • A4 Dresden – Görlitz Abfahrt Pulsnitz, weiter in Richtung Radeberg und dann S 159 bis Stolpen
  • A13 Berlin – Dresden Kreuz Dresden, weiter
  • A4 Richtung Görlitz bis Abfahrt Pulsnitz, und dann in Richtung Radeberg bzw. S 159 bis Stolpen
  • A17 Dresden – Prague Abfahrt Pirna, weiter A 17 A über Sachsenbrücke bis Abfahrt Pirna/Graupa und dann in Richtung Neustadt in Sachsen bis Stolpen (S 164)
  • B6 Dresden – Bautzen Richtung Bischofswerda bis Kreisverkehr Fischbach und dann bis Stolpen (S 159)

Bus

  • R261 Dresden – Sebnitz Haltestelle Stolpen Ärztehaus oder Schützenhausstraße
  • R224 Pirna – Neustadt in Sachsen Haltestelle Stolpen Ärztehaus oder Schützenhausstraße

Bahn

  • RB71 Pirna – Neustadt in Sachsen Von der Haltestelle Stolpen bis zur Burg ist ein Fußmarsch von ca. 30 min. einzuplanen

Veranstalter

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH Burg Stolpen

Veranstaltungsort

Burg Stolpen

Schlossstraße 10 | 01833 Stolpen

+49 (0) 35973 234-10
stolpen@schloesserland-sachsen.de

Coseljahr auf der Burg Stolpen

Endstation Stolpen - Themenjahr

Mehr Informationen