Vortragsreihe "Stolpen800" - Jens Gaitzsch
Do 25.10.2018 20:00 - 21:00 Uhr Freundeskreis

Freundeskreis

"Mythos Cosel. Aufstieg und Schicksal der Anna Constantia Gräfin von Cosel" "

Der Museologe der Burg Stolpen und Autor des Buches "Lebenslang verbannt. Die Gefangenschaft der Gräfin Cosel" (2015), Jens Gaitzsch, ist der profundeste Kenner der Cosel-Geschichte in Sachsen. Sein Buch ist das Ergebnis jahrelanger tiefgründigen Recherchen. Der Mythos Cosel hat bis in die Gegenwart an Aktualität nichts verloren. Wie bei keiner anderen Person der sächsischen Geschichte vermischen sich Dichtung, Wahrheit, Legenden und Wirklichkeit. Jens Gaitzsch wird bei seinen Ausführungen auf der Basis seiner neuen Erkenntnisse einen realen Einblick in das wahre Leben der Gräfin geben und manche in der Vergangenheit entstandenen Meinungen negieren.

Veranstaltungsdetails

Termin Do 25.10.2018 20:00 - 21:00 Uhr
Preise Freier Eintritt!
Für Kinder geeignet Nein
Umgebung innen
Raum Kornkammer

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (29 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW

  • A4 Dresden – Görlitz Abfahrt Pulsnitz, weiter in Richtung Radeberg und dann S 159 bis Stolpen
  • A13 Berlin – Dresden Kreuz Dresden, weiter
  • A4 Richtung Görlitz bis Abfahrt Pulsnitz, und dann in Richtung Radeberg bzw. S 159 bis Stolpen
  • A17 Dresden – Prague Abfahrt Pirna, weiter A 17 A über Sachsenbrücke bis Abfahrt Pirna/Graupa und dann in Richtung Neustadt in Sachsen bis Stolpen (S 164)
  • B6 Dresden – Bautzen Richtung Bischofswerda bis Kreisverkehr Fischbach und dann bis Stolpen (S 159)

Bus

  • R261 Dresden – Sebnitz Haltestelle Stolpen Ärztehaus oder Schützenhausstraße
  • R224 Pirna – Neustadt in Sachsen Haltestelle Stolpen Ärztehaus oder Schützenhausstraße

Bahn

  • RB71 Pirna – Neustadt in Sachsen Von der Haltestelle Stolpen bis zur Burg ist ein Fußmarsch von ca. 30 min. einzuplanen

Veranstalter

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH, Burg Stolpen

Veranstaltungsort

Burg Stolpen

Schlossstraße 10 | 01833 Stolpen

+49 (0) 35973 234-10
stolpen@schloesserland-sachsen.de

Coseljahr auf der Burg Stolpen

Endstation Stolpen - Themenjahr

Mehr Informationen